Katastrophenschutz und SEG

Für den Katastrophenfall verfügt der Landkreis zusätzlich zu den regulären Einsatzkräften von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und THW über gesonderte Strukturen der Gefahrenabwehr.

 

Hilfsorganisitionen, THW und Feuerwehr halten entsprechende Bevölkerungsschutzeinheiten und Schnelleinsatzgruppen (SEGn) bereit, die im folgenden näher vorgestellt werden.

 

Für Zwecke des Katastrophenschutzes werden von der Feuerwehr in Dohnsberg ein Einsatzleitwagen (ELW 2) und vom THW in Ferrenwalde ein geländegängiger ELW 2 für die Technische Einsatzleitung des Landkreises (TEL und TEL 2) bereitgehalten.

 

Das Landratsamt hält für Zwecke des Katastropenschutzes zusätzlich zwei eigene Fahrzeuge als Zubringerfahrzeuge bzw. Kommandowagen bereit.

Bild vom Jahrhunderthochwasser 2002, das weite Teile des heutigen Landkreises verwüstete
Bild vom Jahrhunderthochwasser 2002, das weite Teile des heutigen Landkreises verwüstete

Die genannten Lokalgliederungen der Hilfsorganisationen existieren nur im Maßstab 1:87. Geholfen wird jedoch auch im echten Leben, Tag und Nacht, rund um die Uhr, häufig auch ehrenamtlich:

 

Zum ASB im Maßstab 1:1 gelangen Sie hier: www.ASB.de

Zum echten DRK gelangen Sie hier: www.DRK.de

Zu den größeren Wasserrettern der DLRG? Hier entlang geschwommen: www.DLRG.de

Zu den Johannitern jenseits der kleinen Fantasiewelt gelangen Sie hier: www.Johanniter.de

Zum großen Vorbild der Miniatur-Malteser geht es hier: www.Malteser.de

Zur technischen Hilfe jenseits des Modellbaus gelangen Sie hier: www.THW.de

 

Oder informieren Sie sich doch über die Arbeit Ihrer Polizei vor Ort oder den Feuerwehren in Ihrer Nähe.