SEG Süd-Ost des ASB, des DRK und der Freiwilligen Feuerwehr Tobingen

Um Einsatzzeiten zu verkürzen, gründete die Freiwillige Feuerwehr 2004 gemeinsam mit dem Ortsverband Tobingen des Arbeiter-Samariter-Bundes und dem DRK Kreisverband Tobingen auf eigene Initiative eine Schnelleinsatzgruppe. Diese wurden seitdem stetig ausgebaut und erweitert. 

 

Die SEG ist nicht Teil einer der vier landeseigenen Einsatzeinheiten des Landkreises. Gleichwohl ist die SEG im Katastrophenschutzkonzept des Landkreises zur personellen und materiellen Unterstützung der Einsatzeinheiten vorgesehen bzw. kann als kreiseigene Einsatzeinheit betrachtet werden. Üblicherweise erfolgt der Einsatz der Kräfte jedoch in Form der flexibleren Schnelleinsatzgruppen. Die Ausstattung erfolgt deshalb zu Großen Teilen aus Eigenmitteln und Spenden. Zusätzlich beteiligt sich jedoch auch der Landkreis an der Ausstattung.