Medizinische Task Force des Bundes (MTF)

Im Freistaat Mobingen sind in Summe drei medizinische Task Forces (MTFs) des Bundes stationiert. Die Fahrzeuge werden vom Bund gestellt, das Personal von den Hilfsorganisationen. Der Freistaat hat sich bei der Festlegung seiner Katastrophenschutz-Strukturen für eine dezentrale Stationierung der Einheiten entschieden. Die vier auf den Landkreis Dohnsberger Land übertragenen Fahrzeuge wurden auf die DRK Bereitschaften der Kreisverbände Ferrenwalde und Tobingen und den Malteser Hilfsdienst in Torfenstein verteilt. Hierbei handelt es sich um einen Gerätewagen Sanität (GW-San 50) in Ferrenwalde, einen Mannschaftstransportwagen Betreuung (MTW Bt) in Tobingen, einen Mannschaftstransportwagen Behandlung (MTW Beh) in Wohlstadt und einen Notfallkrankenwagen Typ B (KTW Typ B) in Torfenstein. Durch die Verteilung auf mehrere Ortsverbände verteilt sich im Einsatzfall die personelle Last gleichmäßiger.

 

Die Fahrzeuge sind in die Schnelleinsatzgruppen des Landkreises integriert. Im Falle eines Einsatzes der MTF, müssen die dislozierten Einheiten jedoch binnen 90 min zusammentreffen.